Hersteller Metallregal - Es entsteht ein Metallregal!

Metallregal

Die Vielseitigkeit von einem Metallregal ist unbestritten und deshalb zählen Metallregale zu den beliebtesten Modellen bei Regalen.

Unsere Metallregale als Fachbodenregale werden in Deutschland hergestellt, das ist eine besondere Herausforderung.

Metallregal

Aus welchem Material wird ein Metallregal gefertigt?

Als erstes wird im Stahlwerk das Eisenerz geschmolzen, im Hochofen wird Eisenerz und Kohle zusammen erhitzt, um das Eisen zu extrahieren. Danach wird es unter Zugabe von Sauerstoff zu einer Stahllegierung weiter Verarbeitet, um daraus später ein Metallregal herstellen zu können. Ab 1500 Grad beginnt das Eisen im Eisenerz zu schmelzen. Das Eisen sammelt sich am Boden des Hochofens und wird durch das sogenannte Anstechen des Ofens zum herausfließen gebracht.

Die Hochofenschlacke ist eigentlich ein Nebenprodukt in der Stahlherstellung. Die Schlacke schwimmt oben auf dem geschmolzenen Metall und verhindert so, dass Sauerstoff und das geschmolzene Metall sich wieder verbinden und es zu einer Rückoxidation kommt. Die Schlacke wird im Straßenbau, als Unterkonstruktion verwendet oder unter Zugabe von Pressluft zu Mineralfasern verarbeitet und als Steinwolle bei der Dämmung eingesetzt.

Das Eisen wird jetzt im Konverter weiterveredelt, zur Herstellung von Metallregalen eignet sich das Eisen in dieser Form nicht. Das Roheisen enthält zu viel Kohlenstoff und ist deshalb spröde und würde leicht brechen. Im Konverter wird dem Roheisen Sauerstoff zugeführt und so zu Stahl veredelt. Dann werden aus diesem glühenden Stahl sogenannte Barren gegossen.

Metallregal

 

 

 

 

Weiterverarbeitung im Warmwalzwerk zu einer Vorstufe für Metallregale

Wenn die Barren im Walzwerk ankommen werden Sie erstmal wieder erhitzt um Sie weich zu machen. Danach werden die Barren auf ca 1,5 bis 25 mm warmgewalzt. Dabei werden immer wieder Verunreinigungen mit Wasser von dem Stahl entfernt.

Der Rohstoff aus dem dann Metallregale gefertigt werden.

Der warmgewalzte Stahl wird dann im Kaltwalzwerk weiter auf die entsprechende Stärke gewalzt und auf sogenannte Haspeln oder Coil aufgewickelt. Eine Haspel oder Coil wiegt mehr als 30 Tonnen. Die Walzstraßen im Kaltwalzwerk laufen bis zu 90 Km/H schnell. 

Elektrolytische Verzinkung oder die Feuerverzinkung von Stahlblechen - welche kommt zum Einsatz für das Metallregal?

 Die besten Metallregale finden Sie hier >>>

 

 

Metallregal

Fortsetzung folgt….

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.